Presseschau zur Loveparade 01.August 2010

Zusammenstellung der zuletzt erschienen Presseberichten zur Loveparade Katastrophe am 24.Juli 2010 in Duisburg bei der 21 Menschen starben, hunderte Verletzt und unzählige Personen traumatisiert wurden.  

01082010

Ihr alle habt Fehler gemacht
Wer genehmigte die Loveparade auf dem völlig ungeeigneten Gelände? Wer ermöglichte, dass es zur Massenpanik kam? Wer trägt die Schuld am Tod von 21 Menschen? Stadt, Veranstalter und Polizei, sie alle haben am 24. Juli versagt.
http://www.bild.de/BILD/news/2010/08/01/loveparade-stadt/veranstalter-polizei-schuld-duisburg.html

Wulff verteidigt Ruhrgebiet gegen Pauschalkritik
Nach der Loveparade-Tragödie sieht Bundespräsident Wulff alle in der Verantwortung für die Duisburger. Zugleich warnt er im Interview mit der WAZ-Mediengruppe davor, mit dem Finger auf das Ruhrgebiet zu zeigen.
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Wulff-verteidigt-Ruhrgebiet-gegen-Pauschalkritik-id3350279.html

In diesem Container steckte der Sicherheits-Koordinator fest
Neun Tage nach der Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten und über 500 Verletztenist die Schuldfrage weiter ungeklärt – aber immer neue Details über Pannen bei der Organisation werden bekannt. Jetzt kommt heraus: Der Sicherheitskoordinator, der den Zu- und Abfluss der Menschenmenge auf der Parade überwachte, saß mit einem Polizisten in einem Container direkt an der Todeszone.
http://www.bild.de/BILD/news/2010/08/02/loveparade-duisburg/sicherheitskoordinator-steckt-in-container-fest.html

Bin ich schuld?
Ein Mann sucht seine Verantwortung. BILD am SONNTAG traf den Chef von Deutschlands grösster Fitnesskette nach fünf schlaflosen Nächten am Freitag in Duisburg
http://www.bild.de/BILD/news/2010/08/01/loverparade-veranstalter-rainer-schaller/mc-fit-chef-schuld-am-unglueck.html

Die 50 offenen Fragen zur Loveparade
Die meisten Fakten zur Loveparade-Tragödie sind noch ungeklärt. Wir haben die 50 wichtigsten Fragen aufgeschrieben.
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Die-50-offenen-Fragen-zur-Loveparade-id3354628.html

Manfred Wiskamp half in Duisburg aus
„Danke“ ist ein Wort, das Notfallseelsorger Manfred Wiskamp aus Hüthum am Freitagabend oft zu hören bekam. Menschen, die um die Opfer der Massenpanik bei der Loveparade trauerten, bedankten sich für den Halt, den er und seine Kollegen ihnen geben konnte.
http://www.derwesten.de/staedte/emmerich/Manfred-Wiskamp-half-in-Duisburg-aus-id3356921.html

Trauermärsche in Duisburg – Und endlich einer, der zu den Menschen spricht
Nach der offiziellen Trauerfeier für die Opfer der Loveparade am Samstagvormittag in der Duisburger Salvatorkirche, an der Bundespräsident Christian Wulff, Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundestagspräsident Norbert Lammert, Außenminister Guido Westerwelle, NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und weitere hochrangige Politiker teilnahmen, haben die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Duisburg in zwei Trauermärschen nochmals auf ihre Weise ihrer Anteilnahme Ausdruck verliehen.
http://www.lokalkompass.de/moers/kultur/trauermaersche-in-duisburg-und-endlich-einer-der-zu-den-menschen-spricht-d7005.html

500 Trauernde ziehen zum Loveparade-Unglückstunnel
Einen Tag nach der zentralen Gedenkfeier haben am Sonntag erneut Menschen in Duisburg um die Opfer der Loveparade getrauert.
http://www.focus.de/panorama/welt/notfaelle-500-trauernde-ziehen-zum-loveparade-unglueckstunnel_aid_536655.html

Loveparade-Gründer Dr. Motte bricht in Tränen aus
Der Gründer der Loveparade Dr. Motte ist am Sonntag an der Unglücksstelle in Duisburg in Tränen ausgebrochen. Die Rampe, an der 21 Menschen tödlich verletzt wurden, bezeichnete er als den „Vorhof zur Hölle“.
http://www.derwesten.de/kultur/musik-und-konzerte/loveparade/Loveparade-Gruender-Dr-Motte-bricht-in-Traenen-aus-id3359135.html

Trauer, die noch keinen Frieden findet
So unterschiedlich wie die Menschen sind die Wege der Trauer nach der Loveparade-Katastrophe in Duisburg. Und so unberechenbar. Die MSV-Arena blieb am Samstagvormittag weitgehend leer. Vielleicht ist den Menschen, die auf der Loveparade waren, die Lust auf Massenereignisse für immer vergangen.
http://www.derwesten.de/kultur/musik-und-konzerte/loveparade/Trauer-die-noch-keinen-Frieden-findet-id3360036.html

Menschen drängten in die Kirchen
Mehrere Hundert Duisburger nahmen am Samstag an einem der vier Gedenkgottesdienste teil, die im Duisburger Norden für die Opfer der Katastrophe bei der Loveparade stattfanden.
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/nord/Menschen-draengten-in-die-Kirchen-id3356134.html

Momente in der traurigsten Stadt Europas
Als die Kirchenglocken am Samstag zum Trauergottesdienst läuten, legt sich eine kaum zu beschreibende Schwere über Duisburg. Momente in der traurigsten Stadt Europas.
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Momente-in-der-traurigsten-Stadt-Europas-id3355795.html

Duisburger sammeln für Erinnerungstafel
Eine Tafel an der Unglücksstelle soll künftig an die Loveparade-Opfer erinnern. Mehrere Initiativen haben am Sonntag hierfür Geld gesammelt. Die Tafel soll von einem Duisburger Künstler gestaltet werden.
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Duisburger-sammeln-fuer-Erinnerungstafel-id3353400.html

Bundespräsident ermahnt OB Sauerland
Loveparade-Veranstalter Schaller hat nach der Katastrophe von Duisburg noch keinen Kontakt zu den Opferfamilien aufgenommen. Er will die Angehörigen der Toten derzeit nicht stören. Bundespräsident Wulff erinnert derweil OB Sauerland an seine politische Verantwortung.
http://www.focus.de/panorama/welt/loveparade-bundespraesident-ermahnt-ob-sauerland_aid_536592.html

Lässt sich Duisburgs OB Sauerland jetzt abwählen?
Nach dem Loveparade-Drama gerät Duisburgs Oberbürgermeister Adolf Sauerland(55, CDU) immer mehr unter Druck. Inzwischen läuft in der Stadt sogar eine Unterschriften-Sammlung für seine Abwahl. Mit einem Bürgerantrag soll der Stadtrat dazu gebracht werden, seine Abwahl auf die Tagesordnung zu nehmen. Bislang verweigert der Politiker den Rücktritt.
http://www.bild.de/BILD/politik/2010/08/01/loveparade-drama-laesst-duisburgs-ob-adolf-sauerland-sich/jetzt-abwaehlen.html

Wulff legt Duisburger OB Rücktritt nahe
Der Druck auf den Duisburger Oberbürgermeister wächst: Bundespräsident Wulff erinnerte Adolf Sauerland an die politische Verantwortung für die Love-Parade-Katastrophe – der CDU-Politiker müsse „genau abwägen“.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,709531,00.html

Verpasste Gelegenheit für Adolf Sauerland
Oberbürgermeister Adolf Sauerland hat am Wochenende die wirklich allerletzte Gelegenheit verpasst, mit einem Rücktritt die politische und moralische Verantwortung für das Loveparade-Desaster zu übernehmen. Ein Kommentar von Wolfgang Gerrits.
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Verpasste-Gelegenheit-fuer-Adolf-Sauerland-id3356015.html

CDU-Lager fordert Sauerlands sofortigen Rücktritt
Nach der Trauerfeier für die Loveparade-Opfer erhöht sich der Druck auf Oberbürgermeister Adolf Sauerland weiter. Auch das eigene CDU-Lager fordert sofortige Konsequenzen. Sauerland selbst will sich wohl einem Abwahlverfahren stellen.
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/CDU-Lager-fordert-Sauerlands-sofortigen-Ruecktritt-id3357767.html

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!