Presseschau zur Loveparade 20.-30.Juni 2011

Zusammenstellung der zuletzt erschienen Presseberichten zur Loveparade Katastrophe am 24.Juli 2010 in Duisburg bei der 21 Menschen starben, hunderte Verletzt und unzählige Personen traumatisiert wurden.  

20062011

Kampf für die Erinnerung
Mit einer Mahnwache vor dem Rathaus will der Verein „Never forget“ an die Opfer der Loveparade erinnern. Die Organisation ärgert sich über die Untätigkeit der Verantwortlichen und eine Politik des Vergessens.
http://www.rp-online.de/niederrhein-nord/duisburg/nachrichten/kampf-fuer-die-erinnerung-1.1309671

21062011

Duisburger Stadtspitze drückt sich vor Loveparade-Talkshow
Über die Loveparade-Katastrophe und die Folgen wollte WDR 5 am Montagabend mit Duisburgern und Experten sprechen. Politik und Stadtspitze glänzten durch Abwesenheit. Stadtdirektor Greulich sagte ab, weil er an der Objektivität der Sendung zweifelte.
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Duisburger-Stadtspitze-drueckt-sich-vor-Loveparade-Talkshow-id4790730.html

22062011

Duisburger Lehmbruck-Museum zeigt 44 Kunstwerke zur Loveparade-Katastrophe
Menschliche Silhouetten, das Herz-Logo der Loveparade, Rauminstallationen, Kunstwerke aus Granit und Glasbaustein: 44 Entwürfe hatten Künstler für das Loveparade-Mahnmal eingereicht – im Lehmbruck-Museum sind sie nun 14 Tage lang zu sehen.
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Duisburger-Lehmbruck-Museum-zeigt-44-Kunstwerke-zur-Loveparade-Katastrophe-id4796026.html

24062011

Loveparade: 1 Jahr danach Teil 2
Das Loveparade – Unglück vom 24.07.2011 schockierte Deutschland. Jetzt jährt sich das ganze Unglück zum ersten Mal.
http://www.lokalkompass.de/bochum/leute/loveparade-1-jahr-danach-teil-2-d69884.html

25062011

Das Duisburg jenseits der Loveparade-Tragödie
Auch wenn das WAZ-Barometer nicht repräsentativ ist, so gibt er doch Fingerzeige. Dazu, was die Menschen denken.
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Das-Duisburg-jenseits-der-Loveparade-Tragoedie-id4801856.html

26062011

Duisburgs OB Sauerland brüskiert Angehörige der Loveparade-Opfer
Am Ausgang des Unglücks-Tunnels der Loveparade erinnert seit Sonntag ein Mahnmal an die 21 Todesopfer. Rund 500 Menschen waren bei der Einweihung dabei. Duisburgs OB Adolf Sauerland kam nicht. Stattdessen gab’s von ihm eine unangemessene Reaktion.
http://www.derwesten.de/kultur/musik-und-konzerte/loveparade/Duisburgs-OB-Sauerland-brueskiert-Angehoerige-der-Loveparade-Opfer-id4806199.html

Würdiger Ort des Gedenkens
Am Sonntag ist das Mahnmal für die Opfer der Loveparade-Katastrophe übergeben worden. In einer bewegenden Feier mahnte Alt-OB Krings, dass die Stadt zu einem neuen Selbstbewusstsein zurückfinden müsse.
http://www.rp-online.de/niederrhein-nord/duisburg/nachrichten/wuerdiger-ort-des-gedenkens-1.1315066

27062011

Loveparade-Staatsanwalt hält Geheimakten für gerechtfertigt
Sollten Loveparade-Akten als geheim eingestuft werden, wenn ihr Inhalt längst im Spiegel steht? Über diese Fragen streiten sich die Landesregierung und die Opposition. Der Generalstaatsanwalt stellt sich auf die Seite des Justizministers.
http://www.derwesten.de/nachrichten/Loveparade-Staatsanwalt-haelt-Geheimakten-fuer-gerechtfertigt-id4812359.html

Opposition kritisiert Geheimniskrämerei bei Ermittlungsbericht zur Loveparade
Die CDU kritisiert die Informationspolitik des Justizministeriums zu den Loveparade-Ermittlungen. Während Medien der Vorbericht der Staatsanwaltschaft seit langem vorliegt, gibt der Justizminister den Bericht an Politiker nur mit strengen Geheimhaltungsauflagen heraus.
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Opposition-kritisiert-Geheimniskraemerei-bei-Ermittlungsbericht-zur-Loveparade-id4811223.html

28062011

Akten bleiben unter Verschluss
Der innenpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Düsseldorfer Landtag, Peter Biesenbach, wirft Rot-Grün vor, dem Parlament Erkenntnisse der Staatsanwaltschaft zur Loveparade vorzuenthalten.
http://www.rp-online.de/niederrhein-nord/duisburg/nachrichten/akten-bleiben-unter-verschluss-1.1316340

29062011

Kirchenglocken läuten am Loveparade-Jahrestag in Duisburg
Erste Details zur Gedenkfeier der Loveparade-Katastrophe am 24. Juli sind nun bekannt geworden. So sollen die Glocken aller Duisburger Kirchen läuten. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft wird da sein, doch eine Ansprache hält ein Rettungssanitäter.
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Kirchenglocken-laeuten-am-Loveparade-Jahrestag-in-Duisburg-id4820477.html

30062011

Loveparade-Tunnel wird für ungestörtes Gedenken der Opfer-Familien abgeriegelt
Am Jahrestag der Loveparade-Katastrophe muss Duisburg Marketing – so will es OB Sauerland – die Zeremonie der 21 Opfer-Familien am Unglücksort organisieren. Wie aber kann ein Massenauflauf auf der gesperrten Karl-Lehr-Straße verhindert werden?
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Loveparade-Tunnel-wird-fuer-ungestoertes-Gedenken-der-Opfer-Familien-abgeriegelt-id4821605.html

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!