Presseschau zur Loveparade August 2011

Zusammenstellung der zuletzt erschienen Presseberichten zur Loveparade Katastrophe am 24.Juli 2010 in Duisburg bei der 21 Menschen starben, hunderte Verletzt und unzählige Personen traumatisiert wurden.  

01082011

Warum “organisierte Unverantwortlichkeit”?
Auch im Zusammenhang mit der Loveparade in Duisburg wird immer wieder von “organisierter Unverantwortlichkeit” gesprochen und geschrieben. Was ist damit gemeint? Wo liegen die Ursachen dafür? Wie können Änderungen zur Verantwortlichkeit erreicht werden?
http://www.xtranews.de/2011/08/01/warum-organisierte-unverantwortlichkeit/

Loveparade-Opfer wollen endlich ihr Geld von der Axa
Loveparade-Geschädigte prangern den „Schadenschnelldienst“ der Axa an. Jürgen Hagemann vom Verein „Massenpanik Selbsthilfe“ befürchtet, dass der Versicherer sich so aus der Verantwortung stehlen wolle und fordert mehr Transparenz.
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Loveparade-Opfer-wollen-endlich-ihr-Geld-von-der-Axa-id4925271.html

07082011

Loveparade Duisburg: “teile und genehmige”…
-Duisburg- Das Bauordnungsamt der Stadt Duisburg hat das Veranstaltungsgelände der Loveparade 2010 willkürlich aufgeteilt. Der gefährlichste Teil, der untere Teil grossen Rampe an der Karl – Lehr – Strasse mit Treppe und Lichtmasten wurde dabei ignoriert. Für das Bauamt begann das Gelände erst hinter dem Grünstreifen im oberen Rampendrittel. Das ist das Ergebnis einer Analyse des Rechercheportals DocuNews, die soeben unter dem Titel “Tod im Niemandsland” veröffentlicht wurde.
http://www.xtranews.de/2011/08/01/loveparade-duisburg-teile-und-genehmige/

09082011

Ignorierten die Behörden die Loveparade-Rampe in Duisburg absichtlich?
Die Mitarbeiter der Stadt Duisburg „haben sich bemüht, die vorhandenen Gefahren nicht zu sehen.“ Schreibt Lothar Evers. Auf seiner Plattform hat der Journalist Indizien dafür gesammelt, dass die Behörden die gefährliche Loveparade-Rampe ignorierten.
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Ignorierten-die-Behoerden-die-Loveparade-Rampe-in-Duisburg-absichtlich-id4947078.html

11082011

„Neuanfang für Duisburg“ meldet 40.000 Unterschriften gegen OB Sauerland
Seit dem 20. Juni sammelt die Bürgerinitiative „Neuanfang für Duisburg“ Unterschriften für einen Bürgerentscheid zur Abwahl von OB Sauerland. Nach der neuesten Zählung habe sie mehr als 40.000 Unterschriften zusammen, melden ihre Sprecher.
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Neuanfang-fuer-Duisburg-meldet-40-000-Unterschriften-gegen-OB-Sauerland-id4951798.html

12082011

Bedienstete der Stadt sollen Vorgesetzte zur Loveparade-Aufklärung denunzieren
Die Mitarbeiter der Stadt sollen „Vorgesetzte denunzieren“, wenn sie damit zur Aufklärung der Loveparade beitragen. Dazu ermutigt sie der Rechtswissenschaftler Professor Dr. Thomas Feltes. Für ihn ist OB Sauerland Anstifter einer „Mauer des Schweigens“.
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Bedienstete-der-Stadt-sollen-Vorgesetzte-zur-Loveparade-Aufklaerung-denunzieren-id4955305.html

Loveparade-Beteiligte sollen Versäumnisse benennen
Der Kriminologe Professor Thomas Feltes will Schwung in die Ermittlungen zur Loveparade bringen. Bisher sei „eine Mauer des Schweigens“ aufgebaut worden. Jetzt sollten alle Beteiligten „Schwachstellen, Probleme, Fehler und Versäumnisse“ offenbaren.
http://www.derwesten.de/kultur/musik-und-konzerte/loveparade/Loveparade-Beteiligte-sollen-Versaeumnisse-benennen-id4957290.html

14082011

MSV und Schalke spenden 100.000 Euro
Rund 60.000 Euro hatten die Eintrittsgelder beim Loveparade-Benefizspiel zwischen dem MSV Duisburg und Schalke 04 erbracht. Die Klubs stockten diese Summe anschließend zu einem sechsstelligen Betrag auf.
http://www.derwesten.de/sport/fussball/msv/MSV-und-Schalke-spenden-100-000-Euro-id4963240.html

15082011

Mehr Unterlagen im Amt als im Internet
Man muss ein wenig suchen, doch der freundliche Pförtner im Stadthaus neben dem Theater hilft gern und weist den Weg in den Keller. Ins Stadthaus oder ins Bezirksamt Innenstadt muss zur Zeit derjenige pilgern, der Genaueres über den Bebauungsplan „Duisburger Freiheit“ wissen möchte.
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Mehr-Unterlagen-im-Amt-als-im-Internet-id4966192.html
16082011

Staatsanwaltschaft geht nach Loveparade-Unglück 500 Anzeigen nach
500 Anzeigen waren nach dem Loveparade-Drama eingegangen – etliche gegen unbekannt, viele aber auch gegen Duisburgs OB Sauerland oder veranstalter Rainer Schaller. Mehr als 3000 Zeugen wurden vernommen. Allein die Hauptakte hat schon 24.300 Seiten.
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Staatsanwaltschaft-geht-nach-Loveparade-Unglueck-500-Anzeigen-nach-id4966995.html

Loveparade: Stadt Duisburg stellt im September überarbeitete Lösung für die Unglücksstelle vor
In einem Brief hat Stadtdirektor Dr. Peter Greulich (Grüne) angekündigt, im September eine überarbeitete Lösung für die Gestaltung der Unglücksstelle am Karl-Lehr-Tunnel vorzustellen.
http://www.xtranews.de/2011/08/16/loveparade-stadt-duisburg-stellt-im-september-ueberarbeitete-loesung-fuer-die-ungluecksstelle-vor/

22082011

Angehörige befürchten „Bunker“ statt Loveparade-Gedenkstätte
Die Eltern des bei der Loveparade gestorbenen Eike Mogendorf kritisieren die Vorschläge, die Stadt und Firma Krieger zur Gestaltung der Rampe gemacht haben. Den versprochenen Austausch mit den Opfern habe es bislang nicht gegeben.
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Angehoerige-befuerchten-Bunker-statt-Loveparade-Gedenkstaette-id4977654.html

26082011

Buhrufe bei Eröffnung der Beecker Kirmes durch OB Sauerland in Duisburg
„Kommt er, oder kommt er nicht?“ So mancher der rund 600 Besucher, die die Eröffnung der Beecker Kirmes mit dem Fassanstich live erleben wollten, stellte sich diese Frage am Freitagnachmittag. Die Rede war natürlich von Oberbürgermeister Adolf Sauerland . Er kam tatsächlich und absolvierte seinen ersten großen Auftritt nach der Loveparade-Katastrophe routiniert – trotz Pfeifeinlagen seiner Gegner.
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/nord/Buhrufe-bei-Eroeffnung-der-Beecker-Kirmes-durch-OB-Sauerland-in-Duisburg-id5001280.html

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!