Neue Selbsthilfegruppe ab 6.Mai

Stiftungslogo

Die Stiftung „Duisburg 24.7.2010“ hat eine neue Selbsthilfegruppe für Betroffene und Hinterbliebene der Loveparade-Katastrophe organisiert. Sie trifft sich erstmals am Freitag, 6. Mai 2016, in der Zeit von 17 bis 19 Uhr im Haus der Kirche, Am Burgacker 14-16 (47051 Duisburg). Geleitet wird die Gruppe von Gisela Zurek, die auch schon in der Vergangenheit eine Selbsthilfegruppe geleitet hat. Die Treffen finden im Abstand von sechs Wochen statt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Ab Juli finden die Treffen aus organisatorischen Gründen in den Räumen der Volkshochschule im „Stadtfenster“ (Ecke Münzstraße/Steinsche Gasse) statt. Die weiteren Termine sind am 1. Juli, 12. August, 23. September, 11. November sowie am 16. Dezember.

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!